Sonntag, 16. Juni 2019

Covern kann teuer werden

Metallica spielten bei ihrem Konzert in Köln am 13. Juni den Karnevals-Hit "Viva Colonia" von De Höhner an. Doch das wird nun teuer.

Wie Bild berichtet, kassiert die Verwertungsgesellschaft GEMA dafür eine Vergütung in Höhe von 7.000 EUR. Diese würden sich aus den Einnahmen aus dem Metallica-Konzert berechnen. Es sei von 50.000 verkauften Tickets und einem Durchschnittspreis von 100 EUR auszugehen.

Die Band De Höhner ist dem Bild-Bericht zufolge stolz, dass eine so bekannte US-amerikanische Band ihren Song anstimmt und will nun eine kölsche Version von „Nothing Else Matters“ machen: „Alles andere zählt nit“.
/TWA





Keine Kommentare:

Kommentar posten