Sonntag, 6. Mai 2018

Was ihr über das neue COVER.INFO wissen solltet

Wir heißen euch willkommen zur Betaversion des neuen, vollständig modernisierten COVER.INFO!

Vieles ist noch nicht fertig. Wir sind uns bewusst, dass im Web niemand Baustellenseiten mag. Das neue COVER.INFO hat aber schon jetzt Mehrwerte im Vergleich zum alten coverinfo.de, das im Bereich der Suchfunktion schon lange nicht mehr stabil lief. Wir haben uns gegen einen Parallelbetrieb zwischen der alten und der neuen Seite entschieden, um alle Aufwände in das neue COVER.INFO stecken zu können.

Folgende wesentliche Neuerungen solltet ihr kennen:

Entweder Künstler oder Song suchen

In die Suche ist entweder genau ein Künstler (Interpret oder Urheber) oder Songtitel einzugeben. Es ist nicht mehr möglich, eine Kombination aus Interpret und Titel oder aus mehreren Interpreten (z. B. Künstler 1 feat. Künstler 2) zu suchen.

Als Suchergebnis erhaltet ihr links (auf schmalen Displays oben) eine Liste gefundener Songs und rechts (auf schmalen Displays darunter) eine Liste gefundener Künstler.

Ein Klick auf einen Song führt direkt zu seiner Song-Seite, ein Klick auf einen Künstler zur Künstler-Seite mit Songs, die er performt und geschrieben hat. Diese Songs könnt ihr anklicken und seid spätestens dann auf einer Song-Seite.

Chronologische Songbeziehungen

Um die Darstellung auf Song-Seiten zu verstehen, muss man wissen, dass die neue Datenbank gepaarte Songbeziehungen (z. B. Cover – Original oder Zitat – Zitatquelle) chronologisch anzeigt.

Ein Original steht oben, darunter stehen dessen Cover-Versionen, nach Jahreszahlen aufsteigend geordnet. Wenn das Original seinerseits aber fremde Songs zitiert, sind diese natürlich älter und stehen als Zitatquellen noch über dem Original.

(Hinweis: Die nachfolgenden Informationen über die Farben und Texte der Labels sind teilweise nicht mehr aktuell. Wir haben inzwischen die Labels optimiert. Siehe die Beschreibung der Song-Beziehungen im Hilfe-Bereich.)

Farbige Labels – z. B.  Cover ,  Original  bzw.  Zitat  und  Zitat  – zeigen euch, in welcher Art von Beziehung der andere Song in Bezug auf den jeweils betrachteten Song steht, dessen Titel ihr angeklickt habt und auf dessen Song-Seite ihr daher gerade seid. Orange bzw. gelbe Labels stehen dabei für Songs, die von anderen abgeleitet sind, grüne oder türkis Labels für die Originale, auf denen die betrachteten Songs basieren.
Fiktives Beispiel: Daraus, dass der betrachtete Song "Volé" ein Original (grünes Label) hat, folgt, dass er eine Cover-Version ist.
Ist der andere Song ein Cover (und steht darunter), ist folgerichtig der betrachtete Song ein Original. Ist der andere ein Original (und steht darüber), ist der betrachtete Song ein Cover (wie im obigen Beispiel). Entsprechend gilt: Enthält der andere (darunter stehende) Song ein Zitat, ist der betrachtete Song die zugehörige Zitatquelle. Und schließlich, wenn der (darüber stehende) andere Song das Label für den Beziehungstyp Zitat trägt, enthält der betrachtete Song ein Zitat aus diesem Song.
In diesem fiktiven Beispiel enthält der betrachtete Song "Stolen" ein Zitat aus "What A Nice Song" und "Stolen" ist das Original zu der Cover-Version von The Original Samples. Außerdem wird "Stolen" im "Sample Song" gesampelt.

Neue Kategorien von Einträgen

Wir haben neue Kategorien von Songs neben Cover-Versionen und Musikzitaten eingeführt:

Ein  Medley , oft auch Potpourri genannt, ist eine Aneinanderreihung von eigenständigen Teilen mehrerer Songs, die meistens ineinander übergehen.

Ein  Sample  ist ein Unterfall des Musikzitats, bei dem bei dem das Zitat nicht neu eingespielt, sondern im Originalton aus der ursprünglichen Aufnahme entnommen wurde.

Als Alternativversion (Label:  Alternative ) bezeichnen wir eine Version des Originals, die vom selben Interpreten stammt, insbesondere eine Version in einer anderen Sprache. Man könnte sie auch Eigencover oder Selbstcover nennen. Um sie vom Cover zu unterscheiden, trägt sie ihr Label ausnahmsweise auch dann, wenn sie betrachteter Song ist.

Getrennte Interpreten

In der alten Datenbank waren technisch gesehen
  • Künstler 1,
  • Künstler 2,
  • Künstler 1 feat. Künstler 2
drei verschiedene Interpreten, was dazu führte, dass, wenn man sich alle Songs von Künstler 1 oder Künstler 2 anzeigen ließ, die Songs von Künstler 1 feat. Künstler 2 nicht dabei waren.

Für das neue COVER.INFO haben wir die Interpreten komplett überarbeitet und getrennt, sodass man jetzt sinnvollerweise nach einzelnen Künstlern suchen kann, auch wenn diese nur in Kooperation mit anderen vorkommen.

Aliasse von Künstlern

Für jeden Künstler sind jetzt auch Aliasse erfasst, also Namen, unter denen er auch bekannt ist. So könnt ihr den Künstler unter jedem seiner Aliasse finden und so auf seine Künstler-Seite gelangen.

YouTube-Videos

Der wohl größte Mehrwert des neuen COVER.INFO ist, dass wir für jeden Song, also jede Version, ein Video bei YouTube mit diesem Song suchen, das ihr im Erfolgsfall direkt ansehen könnt, um zu erfahren, wie der Song klingt. Zum größten Teil erfolgt die Zuordnung der Videos zu den Songs automatisiert. Sie kann im Falle eines Fehlers redaktionell angepasst werden.

Quellenangaben

Die letzte hier erwähnenswerte Neuerung ist, dass wir bezogen auf Songs jetzt viele unserer Webquellen öffentlich verlinken. So gelangt ihr bequem zu anderen Musikdatenbanken, falls ihr eure Recherche vertiefen möchtet.

Wie geht es weiter?

Wie eingangs erwähnt, läuft vieles noch nicht rund. Deshalb freuen wir uns auf euer Feedback, auf Hinweise auf Funktionsstörungen und Anregungen zur Verbesserung der Website. Kommentiert diesen Artikel oder schreibt uns an feedback@cover.info.

Als weitere Funktionen sind Kontaktformulare zur Einsendung von Vorschlägen für Korrekturen und Neueinträgen und eine erweiterte Suche schon in Planung.

Kommentare:

  1. Da läuft noch vieles nicht rund - Ich jedenfalls fand die alte Version besser. Jetzt finde ich fast gar nichts mehr ! Muss mir so manche Info aus den "Austrian-Charts" besorgen !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein Feedback! Was läuft denn nicht rund? Vor allem: Welche Information, die du früher gefunden hast, kannst du jetzt nicht mehr finden? Dem würden wir gerne nachgehen. /TWA

      Löschen
  2. Die alte Version fand ich für meine Zwecke besser. Ich suche nach deutschen Coverversionen von internationalen Titeln. In der alten Version konnte man auch nach Stichworten suchen und sah sofort, ob es sich um eine deutsche Version handelte. Die neue Version ist unübersichtlich und die Bedienung umständlich. Schade.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Hinweis!
      Wir überlegen, die Sprache der Songs in den Songübersichten anzuzeigen, damit man nicht erst den Song anklicken muss, um die Sprache zu sehen.
      Eventuell können wir auch Filterfunktionen einbauen, um gezielt nach Songs in einer Sprache zu suchen. /TWA

      Löschen
    2. Danke für eure Antwort. Das könnte in der Tat hilfreich sein. Schön wäre es auch, wenn man auf einen Titel klickt und dann wieder auf die vorherige Seite zurückgeht, diese nicht wieder zum Anfang - also ganz oben - zurückspringt, sondern auf die Position, auf der der letzte Titel, den man angeklickt hat sich befindet. Ansonsten muss an erst wieder - mitunter seitenweise - wieder runterscrollen und die Position suchen.

      Löschen
    3. Auch da war in der alten Version die Durchnummerierung der Seiten hilfreich.

      Löschen
    4. Beim Problem des Zurückspringens müssen wir schauen, ob wir das gelöst kriegen. Das stört uns auch. Bis dahin kann es hilfreich sein, Links in einem neuen Browser-Tab zu öffnen. Dann bleibt der Ursprungs-Tab an der Stelle offen, an der er war.

      Einer Durchnummerierung von Seiten bedarf es doch gar nicht mehr, weil wir alle Suchergebnisse auf einer Seite ausgeben. /TWA

      Löschen
  3. Moin, Cover-Info-Team...
    Ihr habt Euch sicher viel Mühe gemacht...
    Ich vermisse die *alte Version* aber auch schon...
    *Neu* heißt nicht immer auch *besser*...
    Wie wäre es hiermit...:
    Ihr setzt einen Link zur *alten Datenbank*,
    (ohne Aktualisierung dieser)...
    und *schraubt* weiter an der *Neuen*...
    bis alles passt...
    Viele User wären Euch sicher dankbar.
    Gruss Lossi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zusatz:
      OT *Einer Durchnummerierung von Seiten bedarf es doch gar nicht mehr, weil wir alle Suchergebnisse auf einer Seite ausgeben.*
      ...
      Stimmt so nicht ganz...
      Wenn man in der *alten DB* z.B. *deutsches Cover* in der Suche eingegeben hat, wurden alle deutschen Cover alphabetisch angezeigt...
      Da war die Seitenzahl sehr hilfreich.
      Das geht jetzt leider nicht mehr...
      (noch nicht) ???

      Löschen
    2. Wir hatten ursprünglich eine Übergangsphase mit Parallelbetrieb vor. Doch uns kam der Umstand dazwischen, dass die alte Suche nicht mehr richtig funktioniert, weil der Suchindex kaputt ist. Die Behebung des Problems hätte uns immens viel Zeit (bzw. auch Geld) gekostet, die wir lieber in das neue COVER.INFO gesteckt haben. Die unvollständigen Suchergebnisse haben in der Vergangenheit immer wieder zu Irritationen und unnötigen Neueinsendungen von vorhandenen, aber nicht auffindbaren Songs geführt. Da ist die Abschaltung des alten Systems der einzig sinnvolle Weg. Ansonsten hätte die alte unvollständig erscheinende Seite der neuen unnötige und eher schädliche Konkurrenz gemacht.

      Löschen
    3. Ja, das klappte tatsächlich, der Datenbank so alles, wo irgendwo "deutsch" vorkam zu entlocken. Es war nur nie so vorgesehen. Man bekam dann 15455 Einträge auf 310 Unterseiten - aber längst nicht alle deutschsprachigen Songs, die die Datenbank tatsächlich enthält. Der Vorteil dieser 310 durchnummerierten Seiten erschließt sich mir dennoch nicht. /TWA

      Löschen
    4. Der Vorteil der Durchnummerierung der Seiten bestand auch darin, dass man beim Durchstöbern, z.B. bei Eingabe eines Stichwortes, genau wusste, wo man das letzte Mal gestoppt hatte, um dann beim nächsten Mal schnell und ohne Umschweife dort wieder anzusetzen. In der neuen Version muss man mitunter endlos auf "mehr" klicken und dann, wenn man einen Titel angeklickt hat und wieder zurück auf die vorherige Seite will, wieder ganz oben wieder ansetzen muss und erneut endlos wieder auf "mehr" klicken muss, bevor man wieder zum zuletzt aufgerufenen Titel kommt. Das ist wirklich extrem umständlich und nervig.

      Löschen
  4. Hallo,
    Ich muss sagen, ich bin wirklich entsetzt. Ich bin gerade dabei meine komplette Musiksammlung zu sortieren und zu taggen und suche... nein, suchte für jeden Artist bisher hier immer raus welche Songs er so gecovert hat. Das hat über die Tabellenansicht super funktioniert, weil man alles im Blick hatte. Nun müsste ich jeden aufgeführten Song extra anklicken um zu sehen von wem das Original ist. Das würde mich unmengen an Zeit kosten. Ich werde auf andere Seiten ausweichen.

    AntwortenLöschen
  5. Was ist eigentlich mit der Datenbank über unterschiedliche Interpreten mit gleichem oder ähnlichem Namen passiert?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Liste wurde, seit der Hauptverantwortliche Holger Kung leider überraschend verstorben ist, in den letzten Jahren fast gar nicht gepflegt, da die Schwerpunkte der restlichen Redaktion woanders liegen. Wir haben uns daher entschlossen, diese Rubrik einzustellen. /TWA

      Löschen